DAS ENSEMBLE SJAELLA

Homogen und individuell, leicht und kernig, präzise und frei – dieser Facettenreichtum ist es, der den Klang von Sjaella ausmacht. Die 6 Sängerinnen haben ihren gemeinsamen Weg schon vor Jahren gefunden und entdecken doch immer wieder neue Abzweigungen. Sie sind offen für neue Einflüsse, lieben musikalische Vielfalt und haben den Mut, Grenzen auszudehnen. Ihr Repertoire ist entsprechend breit gefächert, in unterschiedlichsten Genres fühlen sie sich zuhause. Diese Vielseitigkeit und die Nähe zu ihrem Publikum verschaffen Sjaella seit Jahren Engagements bei renommierten Musikfestivals im In- und Ausland, Gastauftritte in Funk und Fernsehen sowie 1. Preise bei internationalen Wettbewerben für Vokalmusik.

Viola Blache

test

Sopran

Viola beeindruckt nicht nur ihre Hörer mit ihrer wundervollen Stimme, sie vermag auch jedermann durch ihre Liebe zur Musik und zum Leben einzufangen. Mit ihrem klugen Blick für das Wesentliche trifft sie oft den Nagel auf den Kopf und formuliert für mich in manch schwieriger Situation eine wunderbare Klarheit. Bestimmt und doch irgendwie leichtfüßig, wie es scheint, meistert sie ihr Gesangsstudium für Alte Musik an der HMT Leipzig, damit einhergehende Konzerte in ganz Deutschland und Sjaella zugleich, ohne dabei ihre Freude zu verlieren.

von Luisa

Helene Erben

Alt

Helene lernte ich kurz nach meinem Schulanfang kennen. Sie inspirierte mich geradewegs mit ihrer musikalischen Experimentierfreude und entzündete in mir liebevolle Ambitionen. Ihre in jeder Hinsicht bemerkenswert tief gehende Stimme und intelligente Musikalität bildet das Fundament von Sjaella. Immer wieder verblüfft mich ihr scheinbar müheloses Wechseln zwischen den heterogenen Klangfarben der klassischen Gesangstechnik und dem poppigem »Twang«. Ihr spielerisches Gemüt begegnet Neuem stets mit Offenheit und unbändigem Vorantreiben.

von Marie Charlotte

Marie Charlotte Seidel

Mezzosopran

Lotte scheint aus unserer Mitte hervor. Ihr warmer Mezzosopran gibt Sjaella besonders in jazzigen Sphären feurige Energie. Wenn Lotte nicht gerade musikalisch unterwegs ist, zieht es unseren exotischen Reise-Schmetterling in ferne Länder. Lotte ist das künstlerische Auge der Gruppe. Mit ihren kreativen Ideen und ihrem Stil-Empfinden prägt sie maßgeblich die Ästhetik von Sjaella. So scheint es kaum verwunderlich, dass sie sich in ihrem Studium der Kunstgeschichte zuwendet.

von Marie

Marie Fenske

Sopran

Marie schenkt Sjaella ihre glockenklare Sopranstimme, die besonders schön in den Volksweisen des europäischen Nordens erklingt. Denn dort geht ihr Herz auf, wo sie frei und glücklich durch den skandinavischen Wald springen kann. Ihr besonderes Talent, die schönsten und romantischsten Beschreibungen für die Dinge zu finden, bringt sie nicht nur in der Konzertmoderation bei Sjaella ein, sondern mit viel Herzblut auch in ihrem Studium. Marie widmet sich in Halle an der Saale der Sprechwissenschaft. Bei Sjaella verliert sie nie den Blick fürs Große und Ganze und kann ohne Übertreibung als das Organisationstalent der Gruppe bezeichnet werden.

von Viola

Franziska Eberhardt

Sopran

Während all der Jahre, die ich Franzi in ihrem Leben schon begleiten durfte, konnte ich ihre Freude zur Musik, zum Tanz und zum Bühnenleben wachsen sehen. Daher ist es nur verständlich, dass sie sich für ein klassisches Gesangsstudium in Weimar entschieden hat. Neben ihrer Stimme weiß sie auch ihren Körper perfekt zu beherrschen und in Szene zu setzen, was uns vor allem bei der Arbeit an Choreografien sehr zugute kommt. Aber alle, die Franzi auch außerhalb jeglicher Konzerte erleben dürfen wissen, dass sie nicht nur auf der Bühne ein absoluter Knaller ist, sondern auch im Alltag ihre Mitmenschen mit einem gigantischen Repertoire an Loriotzitaten, Sprüchen, Grimassen und Körperkünsten zum Staunen bringt.

von Helene

Luisa Klose

Alt

Unsere frische Neue, natürlich Leipzigerin, mit einnehmender Stimme und ansteckendem Lachen. Für mich ist Luisa eine Frau der Balance. In allem, was sie tut, sagt und singt schwingt eine Ausgeglichenheit mit, die sich gleich auf andere überträgt. Das kommt ihr ebenso im Lehramtsstudium sowie natürlich im eigenen Familienalltag zugute, den sie auf bewundernswerte Weise mit ihrem neuen Bühnenjob vereint. Nebenbei ist Luisa aber auch noch Köchin, Tänzerin, Chauffeurin und Abendliche-Hörspiele-Rezipientin.

von Franzi