Referenzen

Preise
  • 2019: CARA Award 2019 (USA) in der Kategorie Best Folk/World Album (Meridiane NORD)
  • 2015: 1. Förderpreis der HypoVereinsbank »Jugend kulturell«
  • 2015: 1. Preis beim »Tampereen Sävel - Contest for Vocal Ensembles« in Tampere, FI (Kategorie: unverstärkte Ensembles)
  • 2014: 1. Preis beim »Internationalen Festival für Vokalmusik „a cappella“« in Leipzig, Leipzig A-Cappella-Award
  • 2010: 1. Preis, Ward Swingle Award, Internationale Acappella Competition in Graz (Kategorie Klassik)
  • 2010: 1. Preis beim GermanAcappellaBundescontest
  • 2009: 3. Preis beim »Internationalen Festival für Vokalmusik „a cappella“« in Leipzig
Höhepunkte

2021

  • Trondenesdagene, Harstad (NO)

  • Tolosa Choral Festival, Konzerte u.a. in San Sebastian und Tolosa (ES)

  • Festival Musica Divina, Herentals (BE)

  • Musikfest ION, Nürnberg (DE)

2020

  • Moers Festival (digital) (DE)

  • Bachfest Leipzig (digital) (DE)

2019

  • Campus-Projekt Beethovenfest Bonn, Konzerte in Südafrika (ZAF) und Bonn (DE)

  • Ruhrfestspiele Recklinghausen (DE)

  • Mozarteum Salzburg (AT)

2018

  • Rheingau Musik Festival (DE)

  • Chamber Music Hall Baku, Kooperation Goethe-Institut Aserbaidschan (AZE)

  • Wiener Musikverein und Konzerthaus Wien (AT) Budapest International Choral Celebration, Palast der Künste Budapest (HU)

2017

  • Dresdner Musikfestspiele, Frauenkirche Dresden (DE)

  • Amman Jazz Festival, Kooperation Goethe-Institut Jordanien (JOR) Reise nach Israel und Palästina als Botschafter für SOS- Kinderdörfer weltweit

2016 und früher

  • Chor@Berlin, Radialsystem V Berlin (DE)

  • Mosel Musikfestival, Konstantinbasilika Trier (DE)

  • Viva Voce, Museum Santa Caterina Treviso (IT)

  • Festival für Vokalmusik, Gewandhaus zu Leipzig, mit Bobby McFerrin (DE)

  • Acappella Poznań Festival, Musikakademie Poznań (PL)

Pressestimmen

Le Monde 11/2021

"Entstanden in einer Aufbruchstimmung nach dem Corona-Stillstand, ist diese CD eine überzeugende Eigenschöpfung, in der die sechs Sängerinnen vom Ensemble Sjaella ganzes Wesen zum Ausdruck bringen, in musikalischer und philosophischer Hinsicht." von Pierre Gervasoni

(Kritik zum Album »Origins«; Übersetzung aus dem Französischen von Susanne Blache)

Cultuurpakt.be 10/2021

"Klingend so rein wie Glas ist auch ihre Vision. Offen für Genres und Stile aus Vergangenheit und Gegenwart verstehen sie es, alles im Namen ihres eigenen unnachahmlichen Stils zusammenzuführen." von Knopskaya

(Übersetzung aus dem Niederländischen von Viola Blache)

Leipziger Volkszeitung 08/2021

"Dass zwischen allen diesen Frauen etwas Besonderes schwebt, dringt aus jedem Ton [...], aus jedem ausgetauschten Blick. [...] Ein Ensemble, dass sich im Wesen gefunden hat." von Katharina Stork

Recklinghäuser Zeitung 05/2019

"Sangliche und harmonische Perfektion, glänzende Abstimmung selbst in den feinsten – auch dynamischen Nuancen, Charme, Humor – und eine Musizierfreude, die jenseits jeglicher [...] Effekthascherei liegt, machen jedes Stück zum intensiven Erlebnis." von Jan Mühldorfer

onlinemerker.com 01/2019

"Der Vortragsstil, den sich Sjaella angeeignet hat, ist einmalig und von erstaunlichem Wiedererkennungswert. [...] Immer ist es ein Zueinander, ein elastisches Zufedern, ein Fangen und Werfen." von Dr. Ingobert Waltenberger

 

Süddeutsche Zeitung 12/2018

"Was für eine schöne, prachtvoll klingende Hochzeit von Volks- und Kunstmusik [...] feiert die CD Meridiane Nord. [...] Skandinavische Volkslieder werden hier in harmonisch wie rhythmisch raffiniert zeitgenössischen Arrangements präsentiert." von KLK

(Kritik zur CD »Meridiane NORD«)

schreibwolff.de 08/2018, Onlinejournal

"[...] die Damen haben sich eine Natürlichkeit bewahrt, die jedes Konzert zu einem Erlebnis werden lässt, das weit über das Musikalische hinausreicht.[...]  – hier lebt die Musik mit jedem Ton: „Sjaella“ heißt übersetzt Seele – wohl wahr." von Jan-Geert Wolff

SOS Kinderdorf

© 2021 Sjaella | Datenschutz | Impressum